Zusammen Stark -
Verbundschule der Standorte Hünger und Tente

Anschrift:

Standort 1 - Postanschrift
Tente 79
42929 Wermelskirchen
Tel.: 02196-81118
Fax: 02196-7107890

Standort 2
Hünger 77
42929 Wermelskirchen
Tel.: 02196-2399
Fax: 02196-7107890

Klassenfahrt der Klasse 4b


Unsere Klassenfahrt zum Schultenhof
Am Montag, dem 17.09.2012 um 9.00 Uhr trafen sich alle Kinder der Klasse 4b aufgeregt an der Schule, um für 5 Tage zum Schultenhof zu fahren. Wir beluden den Bus mit unserem Gepäck und fuhren um 9.30 Uhr los. Nach ca. 1,5 Stunden kamen wir endlich an. Frau Schulte begrüßte uns und teilte uns auf unsere Zimmer auf. Dort sollten wir schnell die Betten beziehen und danach auf den Hof kommen, damit uns Frau Gardeweg, unsere Lehrerin, mit dem Hof vertraut machen konnte.
Zuerst zeigte Frau Gardeweg uns die auf dem Hof lebenden Tiere, die Pferde, Ziegen, Kaninchen, Truthähne, Katzen und den Hofhund Caspar. Dann zeigte sie uns den Gemüsegarten. Außerhalb der Beete stand ein Trampolin. Zuletzt schauten wir uns das Schwimmband an. Da wuchs die Vorfreude riesig darauf hineinzuspringen.
Auch die zweite Betreuerin, Frau Vicariesmann, war schon auf dem Schultenhof eingetroffen. Der männliche Betreuer Jonas kam erst zur Mittagszeit auf dem Hof an, da er morgens noch eine Klausur schreiben musste.
Nach der Hofbesichtigung konnten wir spielen. Am Abend durften wir endlich das Schwimmbad des Schultenhofes benutzen. Nach dem Abendessen zogen wir uns um und gingen dann noch in den Gemeinschaftsraum, damit Frau Gardeweg noch eine spannende Geschichte vorlesen konnte. Dann war schon Bettzeit.
Der zweite Tag begann mit wecken, waschen und Frühstück. Im Anschluss stand die Zimmerkontrolle auf dem Plan. Die Kinder, die das sauberste Zimmer hatten, hatten gewonnen. Danach konnten wir auf dem Hof spielen. Außer uns war noch eine Klasse von einer anderen Schule auf dem Schultenhof. Wir nutzten die Gelegenheit für ein Fußballspiel, das wir 7:6 gewannen. So ein Spiel machte sehr hungrig, so dass wir uns freuten, als es Mittagessen gab.
So gestärkt nutzten wir den Nachmittag zum Spielen und Basteln.
Am dritten Tag konnten wir endlich mit den Ponys und Pferden ausreiten. Ein Kind dürfte reiten und ein anderes das Pferd führen. Nach dem Reiten haben Felix R., Sarah und ich die Pferde mit geputzt und im Anschluss noch gefüttert.
Der vierte Tag begann ganz pünktlich, denn wir wollten auf die Burg Altena fahren
(mehr dazu in einem anderen Bericht). Nach der Rückkehr waren alle erschöpft und hungrig, was uns aber nicht davon abhielt, abends eine Disco zu machen.
Am nächsten Morgen hieß es leider schon Abschied nehmen. Wir mussten die Betten abziehen und unsere Sache packen, dann kam der Bus um uns abzuholen. Gegen 12.00 Uhr trafen wir wieder an der Schule ein und wurden von unseren Eltern abgeholt.
von Jonas, Klasse 4b

zurück zur Übersicht