Zusammen Stark -
Verbundschule der Standorte Hünger und Tente

Anschrift:

Standort 1 - Postanschrift
Tente 79
42929 Wermelskirchen
Tel.: 02196-81118
Fax: 02196-7107890

Standort 2
Hünger 77
42929 Wermelskirchen
Tel.: 02196-2399
Fax: 02196-7107890

Radfahrausbildung


Die Fahrrad Ausbildung
In der ersten Stunde lernten wir das Fahrrad erst mal kennen. Wir besprachen die Teile, die man braucht, damit man sicher im Straßenverkehr fahren darf. Außerdem wurde uns erklärt, was für Auswirkungen das Fahren ohne Helm haben kann. Wir lernten viele Schilder auswendig und bearbeiteten Arbeitsblätter. Auch mit dem Linksabbiegen beschäftigten wir uns sehr ausführlich. In den letzten Stunden ging es um den Kreisverkehr. Frau Kurt sagte: „Ihr müsst gut aufpassen Kinder, die Autofahrer rechnen nicht immer damit, dass ein Radfahrer kommt.“
Am nächsten Tag war es schon so weit: der Polizist sollte kommen. Der Polizist erklärte uns das Motto unserer Ausbildung, es hieß „L.L.A.S.“ Das bedeutet „Langsam Langweilig Aber Sicher“. Wir wiederholten all unser Wissen nochmal gründlich bevor wir zu den Fahrrädern gingen. Dort ging es dann weiter: wir fuhren in zwei Gruppen noch einmal die Strecke ab und postierten die Eltern an den schwierigen Orten. Danach stellten wir uns auf und es ging los. Ich war die zweite, die losfuhr. Es ging den Döllersweger Hof herunter. Wir zeigten was wir gelernt hatten und zum Schluss bestanden alle. Danach tuschelte man in der Pause darüber, welche Stelle am schwierigsten und welche am einfachsten war.
Bevor der Polizist ging, erzählte er uns noch von einem zehn Jahre alten Mädchen. Das Mädchen war mit dem Fahrrad nach Hause gefahren, wo ein Auto ihr die Vorfahrt genommen hat. Sie flog durch die Luft direkt auf die Motorhaube des Autos. Daraufhin erklärte er, dass wir immer noch keine perfekten Radfahrer waren und weiter üben sollten. Alle sagten später, dass es Spaß gemacht hat und sie viel üben werden.
Miriam Schuller, Klasse 4c

zurück zur Übersicht